Umzugsplanung – Ihre Checkliste!

Die Wohnung ist gekündigt, der Umzugsurlaub bereits beantragt und das Einzugsdatum steht auch schon fest? Dann ist es allerhöchste Zeit für einen ausgeklügelten Umzugsplan!

Bevor Sie mit der Planung starten, legen Sie sich einen Ordner oder eine kleine Kiste zu in der Sie alle Dokumente, Rechnungen und wichtige Papiere für Ihren Umzug sammeln. So ersparen Sie sich die nervige Suche nach Telefonnummern und Adressen am Tag des Umzugs. Bewahren Sie die Unterlagen auch nach Ihrem Umzug auf, Ihre Steuererklärung wird es Ihnen danken!

Nun zu Punkt eins Ihres Umzugsplans: Umzugsunternehmen oder private Umzugshelfer alias Freunde und Familie? Es gilt zu entscheiden, ob Sie die weitere Planung und Organisation Ihres Umzugs in die Hände eines professionellen Umzugsunternehmens legen wollen oder auf die tatkräftige Unterstützung Ihrer Freunde und Familie vertrauen wollen. Entscheiden Sie sich für einen Umzugsserviceanbieter nimmt dieser Ihnen alle weiteren Schritte der Planung Ihres Umzugs ab und Sie können sich bereits jetzt auf Ihr neues Zuhause freuen. Vertrauen Sie auf die Unterstützung von Freunden und Familie, gilt es bereits jetzt ein Fahrzeug mit ausreichender Ladefläche für Ihren Umzug zu organisieren.

Als nächstes sollten Sie sich mit der Besorgung von Umzugskartons und eventuell benötigtem Verpackungsmaterial beschäftigen. Umzugsunternehmen wie GoService 24 bieten sowohl den Verkauf als auch den Verleih von Kartons und weiteren Materialen an. Oftmals können Sie diese so günstig oder sogar kostenfrei erhalten. Lesen Sie hierzu unseren Blogeintrag zum Thema Umzugskartons und Verpackungsmaterial.

Punkt drei Ihres Plans beschäftigt sich mit Ihrem Inventar und Umzugsgut. Bereits frühzeitig sollten Sie sich einen Überblick über Ihr Hab und Gut verschaffen. Tipps und Tricks hierzu finden sich in unserem Blogeintrag zum Thema Entrümpelung.

Anschließend gilt es sich mit einigen Telefonaten und Anträge zu beschäftigen. Hausmeister sollten bereits frühzeitig über den anstehenden Umzug informiert werden. Bei Versorgungswerken sollten Sie sich rechtzeitig abmelden, um eventuelle Gebühren verhindern zu können. Ebenso gilt es Kündigungsfristen für Telefon, Internet, Heizung, Strom und Gas zu beachten. Ämter und Behörden sowie Krankenkasse, Banken und Versicherungen sollten rechtzeitig über Ihren Umzug informiert werden.

Nun ist der Tag Ihres Umzugs gekommen! Denken Sie an Werkzeug und Verpflegung für einen reibungslosen Ablauf Ihres Umzugs. Kontrollieren Sie mehrmals, dass auch nichts in Ihren alten vier Wänden vergessen wurde und Ihre gesamtes Hab und Gut im Fahrzeug verstaut ist.

Leider endet der Umzugsstress oftmals nicht am Tag des Umzugs. Beachten Sie Renovierungspflichten, die Endreinigung und ähnliches bevor es zur Übergabe der alten Wohnung kommt. Zur Übergabe sollten Sie wenn möglich nicht nur einen Zeugen sondern auch ein Übergabeprotokoll mitnehmen.

Nun der letzte und wohl angenehmste Punkt Ihres Umzugsplans: die Einweihungsparty! Schaffen Sie eine gute Basis für das künftige Zusammenleben und laden Sie die neuen Nachbarn ein.

Mit Ihrem Umzugsplan sollte einem reibungslosen nichts mehr im Weg stehen!

Ihr GoService24-Team!

Leave a Comment

Your e-mail address will not be published. Required fields are marked *